Stephan Dalitz: Ein tragisches Schicksal

Stephan Dalitz  (11.9.1995- 06.11.2013)

Mit der Überschrift “Skrupellose Psychiatrieärzte haben mein Kind in den Tod geschickt“ berichtet das “Magazin Brand Zeilen“ mit den Worten einer hinterbliebenen Mutter über das tragische Schicksal ihres Sohnes Stephan Dalitz. Mit 18 Jahren hat Stephan Dalitz sein Leben gelassen.

Brandzeilen

Dr. Christian Discher

Kommentar (1)

  1. Chris-Romy Dalitz

    Ja .Stephans Schicksal ist schlimm.Schlimmer ist ; dass die Täter staatlich geschützt werden.Zahlen tuen die Angehörigen für alles, sie werden ausgenommen wie Weihnachtsgänse.Rechte dürfen weiter schlagen da gibt es immer Freiheitsstrafe auf Bewährung und Psychiatrieärzte sind Götter wo man nichts macht , sie halt allwissend sind. Der Staat braucht sie au ch für seine Gutachten und um unangenehme Zeitgenossen wegzusperren, was man dann durch diese Pseudowissenschaft beweisen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.