Wir treiben die Aufklärung voran

Nachdem das Ministerium für Gleichstellung, Arbeit und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern an der Aufklärung der massiven Menschenrechtsverletzungen in den Psychiatrien Neubrandenburg, Stralsund und Ueckermünde kein Interesse zeigt, setzen wir unsere Kampagne zur Aufklärung und Sichtbarmachung psychiatrischen Machtmissbrauches in Deutschland fort. Mittlerweile haben zahlreiche Flyer das kleine Städtchen Altentreptow erreicht. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neubrandenburg werden regelmäßig über den Fortgang der „Die Stimmen der Übriggebliebenen“ betreffenden Aufklärungsbemühungen informiert.
Dr. Christian Discher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.