Skandal in der Nachsorge: Wenn psychisch Erkrankte zu Opfern werden

22 Jahre nach ihrer ersten Einweisung in die Psychiatrie veröffentlicht die 1967 geborene Judi Klein ihre Lebenserinnerungen unter dem Titel Fatum. In Form von überwiegend in Paarreimen verfassten Gedichten und fragmentarisch dargestellten Episoden aus ihrem Leben beschreibt Klein ihren fremdbestimmten Weg. Klein deckt ein von Macht durchzogenes Fürsorgesystem auf, das eigene Interessen verfolgt, Menschen „als […]

Gifted and imprisoned: a disabled life in the age of inclusion

Out of Place: Trapped in the Care System is the name Mathias Hoppe chose for his book. Anyone who reads Hoppe’s book will be shocked by this story of a gifted young man who becomes “disabled” and unable to take charge of his own life due to what he experienced at a group home in […]

Billigarbeitskraft, Verwaltungsgegenstand oder Mensch?

Nach Bekanntwerden des Buches “Fehl am Platz – Gefangen im Helfersystem Heim” und der veröffentlichten Rezension hüllen sich Verantwortungsträger der Lebenshilfe e. V in Sachsen-Anhalt in Schweigen. Unfassbar, dass sich das Leben des intelligenten Mathias Hoppe nach wie vor in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung abspielen muss. „Schachteln falten, Teile in irgendwelche Tüten stecken. […]

Hochbegabt und abgestempelt: ein behindertes Leben im Inklusionszeitalter

“Fehl am Platz: Gefangen im Helfersystem Heim“ nennt Mathias Hoppe sein Buch. Wer diese Lebensgeschichte gelesen hat, wird geschockt darüber sein, wie ein hochbegabter junger Mann im Wohnheim der Lebenshilfe Mansfelder Land in Sachsen-Anhalt in seiner Entwicklung zu einem selbständigen Leben “behindert” wird. Der aufgeschlossene Mathias wuchs in einer Großfamilie auf, in der seine Bedürfnisse und […]

The task of exposing human rights violations

The campaign to expose human rights violations still continues. Today, while handing out the flyer “Psychiatry’s Destructive Force: Survivors and Victims of Forced Treatment and Torture,” Judi Klein raised considerable interest from passers-by in the small city Burg Stargard. This campaign contributes to exposing the major human rights violations committed by the German psychiatric system. […]

Disabled early retiree threatened in Ueckermünde

A dangerous incident occurred today, June 29, 2016, at around 3 p.m. in Ueckermünde. While Judi Klein began handing out flyers and hanging up posters on “Deaths, Victims and Survivors of Psychiatric Forced Treatment and Torture” near the train station in Ueckermünde, three adolescent boys between the ages of 16 and 18 started verbally attacking […]

We are spreading the news and raising awareness

After the Ministry for Equality, Labor and Social Affairs in the state of Mecklenburg-West Pomerania showed no interest in informing the public of the major human rights violations taking place in psychiatric hospitals in Neubrandenburg, Stralsund und Ueckermünde, we continued our campaign to raise awareness and gain transparency  In the meantime, many of our flyers […]

Awareness building in Neubrandenburg

The fate of victims is also told in the darker corners of Neubrandenburg. A systematic distribution of the flyer “Psychiatry’s Destructive Force” has been arranged for every neighborhood in the city. Dr. Christian Discher

Today psychiatrists in Neustrelitz could finally remember the victims

At least we remember those who have fallen victim to or have died in the hands of the psychiatric system. According to an anonymous supporter, the medical staff closely connected to the story told in “The Voices of Those Remaining” seemed to be most concerned when the flyers were circulated. The distribution of the flyer […]

How German psychiatrists are still systematically destroying people’s lives

Today, the psychiatric hospital in Ueckermünde, a town in northeastern Germany, is clearly proud of its 140-year tradition. However, during the Nazi era, disabled children at the hospital were targeted for systematic killing under the banner of the T4 action. The place remained in operation after the Wall fell. In 1993, Ernst Klee’s documentary “Die […]

Machtmissbrauch in der Psychiatrie: Wenn Fehldiagnosen und Zwangsbehandlungen Leben zerstören

Hamburg (ots) Kann sich Ueckermünde auch nach den NS-Verbrechen nicht vom Bann des Unrechts lösen? Als 1993 “Die Hölle von Ueckermünde – Psychiatrie im Osten” ausgestrahlt wurde, war das Medienecho gewaltig. Die unmenschlichen Unterbringungsmaßnahmen sorgten weltweit für Entsetzen. Sein größtes persönliches Unrecht erlebte Christian Discher in Ueckermünde Jahre nachdem Ernst Klees Reportage erschienen war. Als […]

140 Jahre dunkle Psychiatriegeschichte Ueckermünde: Zwielichtiges Jubiläum und “ein Blumenstrauß” für die Toten:

Hamburg (ots) Stolz präsentiert sich die Psychiatrie in Ueckermünde im Nordosten Deutschlands mit ihrer 140-jährigen Tradition. Erst im Oktober 2015 wurde der große “Jubiläums-Festakt” gefeiert. Bei den Reden standen wirtschaftliche Interessen im Vordergrund. Für die Opfer des Euthanasieprogrammes während der Naziherrschaft wurde “ein Blumenstrauß” niedergelegt. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte fehlte, kritisierte der Allgemeine […]